Hallo ihr guten Menschen!

Schon bald ist es wieder soweit: unser Lieblingsberg verwandelt sich in einen farbenprächtigen Spielplatz der Kreativität. Egal ob visuell oder auditiv, mit deinem Geschmacks- und Geruchssinn oder rein mit deiner unendlichen Liebe zu unserem Festival: wir laden dich ein, auch dieses Jahr mit allen deinen Sinnen diese Wunderwelt zu entdecken und zu erforschen.

Das Programm steht und wir freuen uns ausserordentlich, euch unsere vielen musikalischen Perlen sowie die neue Website von Johnson/Kingston präsentieren zu können. 

Wir wünschen euch viel Spass beim durchstöbern!

Euer B-Sides Team

---

13. B-Sides Festival –
Das Programm

Wir freuen uns sehr, diese wunderbaren Bands bei uns auf dem Sonnenberg begrüssen zu dürfen:

Yasmine Hamdan (LBN), Wildbirds & Peacedrums (SWE), Sudan Archives (USA), AMMAR 808 & the Maghreb United (TUN), Les Filles de Illighadad (NER), Tomaga (UK), Romano (D) u.v.m.

Mit über zweidrittel Schweizer Bands sind zudem folgende Highlights dabei:
Jon Hood (CH), Evelinn Trouble (CH), Ester Poly (CH), Pamela Mendez (CH), Long Tall Jefferson (CH), Orchestre tout puissant Marcel Duchamp (CH), Reverend Beat Man & The New Wave (CH) und, und, und…!

Auf unserer Website kannst du dir alle Bands zu Gemüte führen. Eine Übersicht des gesamten Programmes findest du unten. Wir haben für euch hier schon einmal fünf Highlights herausgesucht:

---

Romano (D)

Romano ist stets Herr der Lage. Hat er doch die Attitüde, die Rhymes, die Zöpfchen, den Ghettohintergrund (Berlin-Köpenick, dort hat es einen See, Wälder und ein unverspraytes Rathaus aus rotem Backstein). Beinhart rappt er über Copyshops und Mutti, dann wieder ganz sanft übers – voilà! – Glück in Köpenick.

---

Sudan Archives (USA)

 Ob gestrichen, gestreichelt, oder gezupft, die Violine ist das Zentrum des Musikuniversums von Sudan Archives. Inspiriert vom traditionellen Gebrauch des Instruments in Afrika, sieht sich die Violine hier von elektrischen Leitlinien und Afro-Vortrieb flankiert.

---

Orchestre Tout Puissant Marcel Duchamp (CH)

Grosser Bahnhof für eine Band im XXL-Format – einem Orchester eben! Die Stilbreite hält da locker mit der Raumausdehnung Schritt: Von Rock’n’Roll, Ethno-Pop bis Post-Punk geht alles, was nicht bei Fünf auf dem sonnenberglerischen Kulminationspunkt ist. Unverpassbar!

---

Jon Hood (CH) 

Es gibt Musik, die zu zerfliessen scheint, und gleichzeitig von einer starken, unfassbaren Kraft zusammengehalten wird. Wie ist das bitteschön möglich? Antwort darauf gibt dieses Luzerner Trio mit Elektronica-beträufelten Folk-Songs, die atmen, lieben, sinnieren.

---

AMMAR 808 & the Maghreb United (TUN, AL, M)

Und es wurde Bass: Wenn Sofyann Ben Youssef seinen TR-808 anwirft, geben sich die Seismographen erschüttert. Beats schlagen ein, arabischer Gesang wirbelt entgegen, die Luft flimmert und du, du tanzt entfesselt inmitten eines Pulks von entfesselt Tanzenden. Das dazugehörige Album erscheint pünktlich aufs B-Sides am 15. Juni.

---

Programm 2018

Tickets

3-Tagespass DO & FR & SA: CHF 130.- 

2-Tagespass FR & SA: CHF 90.- 

1-Tagesticket Donnerstag: CHF 55.- 

1-Tagesticket Freitag: CHF 55.- 

1-Tagesticket Samstag: CHF 50.- 

Alle Tickets findest du hier.

 (Preise exkl. Gebühren)

Neu kannst du mit einem minimalen Aufpreis (1.-) auch Soli-Tickets beziehen. Damit unterstützt du die Wasserprojekte von Viva con Agua.

Lovers-Tickets

Dank deiner Liebe zum B-Sides bekommst du als B-Sides Lover dein Ticket zum Vorzugspreis: hier geht's zur Ticketbestellung (bitte beachte aber, dass du dazu deinen Lovers-Beitrag bereits bezahlt haben musst). 

Auch dieses Jahr gibt es beim Lovers-Fan-Club neue Angebote. Wenn ihr bei einer tollen Firma mit Herz arbeitet, selber eine solche habt oder jemanden kennt, der das hat, freuen wir uns auf Liebe und Batzeli hiermit.

Mehr Infos unter www.b-sides.ch

---